Wettbewerbsteilnahme

GiZ Campus Eschborn

GiZ Campus Eschborn

Unser Konzept für den Neubau der Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GiZ) nimmt bestehende Strukturen auf und entwickelt sie so weiter, dass neue Potenziale entstehen. So zeigt sich unser Baukörper als dynamisches Band, welches in seiner Grundform das verbindende Ideal der GiZ widerspiegelt und als zentrales Thema eine gemeinsame Mitte formuliert, an der Begegnung und Vielfalt gelebt werden sollen.
Der repräsentative Haupteingang führt den Besucher in eine vollständig verglaste Erdgeschossebene. Von der gegenüberliegenden Seite erreichen die Mitarbeiter das Gebäude über eine breite Treppenanlage. Das Erdgeschoss stellt die Erweiterung des Campus dar, ist aber zugleich auch Teil des Weges durch den Campus. Der zentral gelegene Innenhof besticht durch Begrünung und Wasserspiel und lädt zum Verweilen und Pausieren ein. Rundherum siedeln sich im Erdgeschoss die Konferenzräume und ein Restaurant mit Bistro an, in den oberen Stockwerken finden sich Büroflächen, welche alle notwendigen Arbeitsprozesse abbilden können. Zwischen den beiden Baukörpern spannt sich eine Brücke, die als Sinnbild für Kommunikation, Austausch und Gemeinschaft steht.
Das Bürokonzept gibt Antworten auf aktuelle kulturelle und soziale Fragen, indem neue Formen der Zusammenarbeit durchdacht werden und der GiZ eine räumliche Identität gibt, in der sich Mitarbeiter wiederfinden.