Wenn Architekten schreinern

Scope goes Nordhorn

Scope goes Nordhorn

In sieben Arbeitsschritten wurde gesägt, gefräst, gebohrt, geleimt und lackiert. Von der Nut zur Gehrung über die Fase bis zum Branding entstand nach knapp zwei Tagen ein fertiges Werk. Gut, es soll Maschinen geben, die all diese Schritte in 5 Minuten schaffen. Aber auf unsere Handarbeit sind wir richtig stolz!

Mitgenommen haben wir nicht nur einen Vorrat unterschiedlichster Hocker, welche in Zukunft unseren Innenhof zieren werden, sondern auch eine Menge neuer Erfahrungen, die den ein oder anderen sicher anhalten, demnächst mal wieder selbst die Säge in die Hand zu nehmen. Für diese tolle Zeit und die sagenhafte kulinarische und persönliche Umsorgung geht ein herzlicher Dank an Teamplan!