Campus Fiducia & GAD IT AG

Wettbewerb

Die Fiducia & GAD IT AG plant eine Erweiterung ihres Firmensitzes in Karlsruhe. Die bestehenden Bürostrukturen werden durch die neu geplanten Gebäude zu einem identitätsstiften­den Campus zusammengefügt, ein deutliches Zei­chen als zukunftsorientierter Innovationsstandort wird gesetzt.

Die Gebäude von SCOPE positionieren sich entsprechend als ruhige Baukörper mit einer hohen technischen Präzision in der Bearbeitung der Fassadengestal­tung. Die baulichen Volumina schweben durch die verglasten Sockelgeschosse förmlich über der Campusebene und werden Bestandteil des Campus. Die Future-Lounge bildet den Eingang der Campus­landschaft: Das große ge-

schwungene Dach zeigt sich architektonisch zeitgemäß an der Fiduciastra­ße. Die topografische Architektursprache fungiert als städtebaulicher Gestus - einladend in das groß­zügige Foyer und den Campus abgrenzend nach Norden zu den Nachbarbebauungen. Es integriert die Zufahrt für Gäste und besitzt eine sehr eigen­ständige, charakteristische Außenwirkung.

Status:
Einladend

Projektdaten

Standort
Karlsruhe
Germany
Auftraggeber
Fiducia & GAD IT AG
Wettbewerb
Teilnahme
Planungsbeginn
08/2015
Fertigstellung
12/2015
Planung
SCOPE Architekten GmbH
Team
Oliver Kettenhofen, Mike Herud
Jerzy Wianecki,
Lena Andratschke
Planungspartner
H III S Architekten, Stuttgart
Illustrationen
bloomimages Hamburg
Teilen

Die innere Struktur der Gebäude ist offen, vielfältig und kommunikativ. Das Atrium, als architektoni­sches Element, ist gebaute Kommunikation und das Sinnbild für die funktionale Verbindung von Arbeits­prozessen und Abläufen innerhalb eines Gebäudes. Der Campus entwickelt sich als landschaftlicher Weg – leicht erhaben über dem Straßenniveau - entlang aller Gebäude. Die Lichtaugen verbinden den Campus mit der darunterliegenden Parkebene und definieren Platzsituationen. Einem städtischen Kontext gleich, öffnen sich an den Plätzen, durch zurückversetzte Erdgeschoßzonen mit Sonderfunktionen, spannende Raumsituationen.