SCOPE Office

Willkommen in der Rosenbergstraße

Die spezifische Identität eines Unternehmens in die Sprache des Designs zu übertragen, ist eine komplexe Aufgabe. Vor allem dann, wenn Gestalter für sich selbst gestalten. Am 8. März 2019 haben wir unsere neuen Büroräume in der Rosenbergstraße bezogen und leben unsere eigenen Werte und Ansprüche mehr denn je nicht nur nach außen, sondern auch nach innen. Das Ergebnis ist der unmittelbare Ausdruck unserer Corporate Identity.

Vor der Umgestaltung bestach der Bürobau mit der roten Klinkerfassade in der Rosenbergstraße 28 nur auf den ersten Blick. Im Innenraum verwies die ursprüngliche Unterteilung in enge und dunkle Zellenbüros, auf erster und zweiter Etage, an ein Arbeitsplatzkonzept, das einer längst vergangenen Epoche angehört. 

Für unser multidisziplinäres Büro eine wünschenswerte Herausforderung. Nicht nur unter rein ästhetischen, sondern auch kulturellen Gesichtspunkten. Denn die größten Herausforderungen von Unternehmen liegen nicht im Wandel der Arbeitswelt, sondern ihrer Unternehmenskultur. Mitarbeiter wünschen sich eine Identifikation mit der Identität eines Unternehmens und das ist bei uns nicht anders. 

Dass nach knapp fünf Jahren Innenstadtlage wieder ein zentraler Standort ausschlaggebend war, hat sich schnell herauskristallisiert. Dafür war die Fläche in der Rosenbergstraße ideal.
In den neuen Räumen wird vor allem eines sichtbar: Wir haben für uns selbst gestaltet. Was in der Römerstraße mehr einem Arbeiten in der Sardinenbüchse galt, entspricht nun im direktem Vergleich dem offenen Meer. Auf rund 550 Quadratmeter und zwei Etagen profitieren die Kollegen vor allem von agilen Arbeitsplätzen. Die Open Space Bereiche und drei Besprechungsräume fördern die Kommunikation und laden zum kreativen Austausch ein, während durchdachte Zonierungen auf der gesamten Fläche und zwei Think Tanks konzentriertes Arbeiten ermöglichen und Rückzugsorte bieten. 

Büro-Highlight ist die offene Küche mit einem großzügigen Esstisch. Hier trifft man sich nicht nur zum gemeinsamen Kochen, sie ist Begegnungsfläche für Mitarbeiter und Gäste. 

Auf der Höhe der Zeit entwerfen, ohne die Tiefe der Zeit – Geschichte und Tradition – zu ignorieren.

Projektdaten

Standort
Rosenbergstraße 28
70174 Stuttgart
Germany
Auftraggeber
SCOPE GmbH
Planungsbeginn
09/2018
Fertigstellung
03/2019
Fläche
550 m2
Planung
SCOPE Architekten GmbH
Team
Oliver Kettenhofen, Mike Herud
Yvonne Hackh, Ricarda Pulcher

Fotos
Zooey Braun
Verwandte Projekte
flomo – expand your work
Umbau
Urban Office
Teilen
Wandflächen und Grafiken setzen farbliche Akzente.

Auch die Gestaltung zahlt in den identitässtiftenden Ansatz ein. Sie versinnbildlicht vor allem die Entwicklung unseres Büros. Im collagierten Design aus verschiedenen Texturen, Materialien und Farben zeigt sich nicht nur eine deutliche Reife und Professionalität, sondern auch die persönliche Diversität der Mitarbeiter.

Ein versiegelter Estrich im Open Space-Bereich vermittelt einen roughen Industriecharme. Stimmige Ergänzung bilden die hochwertigen Möbel aus Eiche und schwarzem MDF. Es dominieren gedeckte Farben in Schwarz, Grau und Weiß. Im Kontrast stehen wohnliche und verspielte Elemente in den Kommunikationszonen. Farbliche Akzente setzen die Grafiken mit Rosendetails – ein Link zum Straßennamen -  sowie Wandflächen in Grüntönen, Kobaltblau, Altrosa und Mint. Die transparenten Vorhänge unterstreichen die Wohlfühlatmosphäre und bilden dank ihres glänzenden Gewebes einen lebendigen Kontrast zu den matten Oberflächen der Möbel. Besonders in der offenen Küche stimmt der verspielte Mix aus divergierenden Farben und Materialien zum Schattenspiel der Morgensonne die Kaffeetrinker auf den Tag ein.

 

Think Tanks laden zum Rückzug ein.
Selbst entworfene Screens sorgen sowohl für Sichtschutz, als auch eine angenehme Akustik.